Invalidenversicherung ( AHV IV ) - Erwerbsunfähigkeitsrente

invalid aufs Schlimmste gefasst sein..... Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall - wer zahlt wann wie viel?


Wussten Sie...?

das Invalidität eine voraussichtliche bleibende oder längere Zeit dauernde ganze oder teilweise Erwerbsunfähigkeit auslöst.
dass 25% aller Arbeitnehmer vor Erreichen des Rentenalters wegen Erwerbsunfähigkeit aus dem Erwerbsleben ausscheiden
dass in 9 von 10 Fällen die Erwerbsunfähigkeit infolge Krankheit auftritt
dass nur Erwerbstätige grundsätzlich und obligatorisch bei der Invaliden-versicherung versichert sind
dass bei Erwerbsunfähigkeit infolge Invalidität besonders folgende Personenkreise in finanzielle Engpässe kommen können - junge Erwerbstätige oder Studierende, Familien und selbständig Erwerbende

Invalidität - wer ist wann invalid?

Leistungen der Invalidenversicherung  (IV) bzw. gemäss Merkblatt 4.01 - Stand 01.01.2013
bedeutungsvoll ist die Ursache der Invalidität, d.h. durch Unfall oder Krankheit. 
erfolgt die Erwerbsunfähigkeit infolge Unfalls, so leistet zunächst die obligatorische Unfallversicherung (UVG) 80% des Lohnes. Sobald die IV leistungs-pflichtig wird, erbringt die UVG Zusatzleistungen bis max. 90% des Lohnes, weitere Info's:
erfolgt die Erwerbsunfähigkeit infolge Krankheit, so erfolgt zunächst eine Lohnfortzahlung gemäss OR und evtl. Krankentaggeld. Leistungen der IV plus evtl. Leistungen der beruflichen Vorsorge ( BVG - Pensionskasse) werden nach ca. 1 Jahr bezahlt, weitere Info's

  • BJ CONSULTING - Sicherheit im Alter
  • Registrierter Vermittler - Eidgenössische Finanzmarktaufsicht - FINMA
  • "Wir über uns"

  • ErwerbsRisiko - finanzielle Absicherung
  • Eine Erwerbsunfähig-keitsrente schützt vor finanziellen Lücken, wenn die Erwerbsfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall nicht mehr möglich ist.
  • durch Abschluss einer Versicherung ist die finanzielle Absicherung und Aufrechterhaltung des Lebensstandards gesichert

Häufigste Gründe für Erwerbsunfähigkeit (IV) sind:

  • psychische oder physische Erkrankungen - deshalb die Versicherungssituation für den Fall einer Erwerbsunfähigkeit (IV) infolge Krankheit überprüfen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Häufigste Gründe für unterversicherte Personen:

  •  Junge Erwerbstätige oder Studierende - finanzielle Einbussen sind gerade bei diesen Personen infolge Krankheit besonders gravierend, da Ihnen häufig nur minimale Leistungen der ersten und zweiten Säule zustehen

  • Familien und Konkubinatspaare - es ist sinnvoll, nicht nur jene Person zu versichern, die für das Haupteinkommen verantwortlich ist, sondern auch diejenige, die den Haushalt führt.

  • Selbständig Erwerbende - nicht alle selbständig Erwerbende sind einer einer Pensionskasse angeschlossen. Um den finanziellen Verpflichtungen bei Erwerbsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall weiterhin nachzukommen, ist der Abschluss einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung unausweichlich.

  • Personen in Teilzeitarbeit - fast 1/3 der Erwerbstätigen arbeiten in Teilzeitarbeit. Häufig werden nur minimale Leistungen der 1. und 2. Säule, soweit überhaupt vorhanden, ausgerichtet. Deshalb ist es auch für Teilzeitarbeit-Beschäftigte wichtig, den Abschluss einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung zu prüfen.

  • weitere Informationen und ein Beispiel über die finanzielle Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit - Invalidität finden Sie hier.